Home

1.) http://www.thesartorialist.com (Abb. 1)

The Sartorialist könnte man als Mutter aller Streetstyle-Blogs bezeichnen. Er wurde 2005 von Scott Schuhman ins Leben gerufen, der längere Zeit in der Marketingabteilung für Valentino gearbeitet hatte. Um mehr Zeit für die Familie zu haben entschloss er sich seinem Hobby, dem Fotografieren nachzugehen und Menschen, deren Styling ihm gefiel, auf der Straße abzulichten und die Bilder auf seinem Blog bei blogspot.com hochzuladen.
Dabei ging es ihm nicht darum, die getragenen Designer hervorzuheben, vielmehr sollte das Gesamtbild seinem Geschmack entsprechen.
Die Resonanz war überwältigend und schon bald wurde seine Seite eine starke Inspirationsquelle für Designer und Trendscouts sowie für Modebegeisterte auf der ganzen Welt.
Scott Schuman, der sich häufig selbst als Dandy inszeniert und gerne Anzüge mit farbig abgestimmtem Einstecktuch trägt wurde vom Time Magazine zu den 100 einflussreichsten Menschen der Modebranche gewählt.
Vorzugsweise fotografiert er Menschen in New York und Mailand, da deren dezent eleganter Kleidungsstil nach eigener Aussage am ehesten seinen Geschmack treffe. Oft sind auch kurze Kommentare zu den gezeigten Personen angefügt, in denen das Besondere am gezeigten Styling hervorgehoben wird. Manchmal gibt es auch kurze Interviews in denen zum Beispiel nach modischen Vorbildern oder sonstigen Einflüssen auf die Kleidung der Gezeigten eingegangen wird.
Seit 2005 gab es einen Menge Blogs, die sich einer ähnlichen Thematik widmeten, von denen jedoch viele wieder eingestellt wurden, wie z.B. http://jakandjil.blogspot.de Schumans Blog und sein persönlicher Erfolg dauern bis heute an.

Bildschirmfoto 2014-06-08 um 22.19.31

Abb. 1: Beispiel von TheSartorialist.com

2.) http://lastnightsparty.com/?cat=72 (Abb. 2)

Der zweite Blog, den ich vorstellen möchte ist zwar kein typischer Fashion Blog, jedoch hat sein Autor, der Partyfotograf Merlin Bronques, einen enormen Einfluss auf die Fashion Welt.
In seinem kontrovers diskutierten Blog lastnightsparty.com werden Bilder des Fotografen gezeigt, die sich zwischen Street-Photography und Porn-Chic bewegen.
Oft sind die gezeigten Bilder mit kleinen Anekdoten kommentiert, die den Exzess und das Partyleben thematisieren.
Oft weiß man jedoch nicht, in wieweit dies lediglich inszeniert ist, ob es sich um Models oder zufällige Partybekanntschaften handelt.
Die Bilder zeigen meist mehr oder minder bekleidete Frauen, die durch auffälliges bis extremes Styling beeindrucken.
Die Bilder erscheinen häufig von geringer Qualität, wie mit einer Handy- Kamera aufgenommen.
Merlin Bronques hat mit diesen Bildern einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht und seine Partybilder werden in Mode-Kampagnen wie beispielsweise von George Gina & Lucy, Diesel oder Ben Sherman gefeatured. Lastnightsparty.com wurde vom Rolling Stone Magazine zur ,Worlds Hottest Website‘ gewählt.

Bildschirmfoto 2014-06-08 um 22.16.35

Abb. 2: Beispiel von lastnightsparty.com

 Beitrag von Daniela Herzog

Abbildungen:
Abb. 1: Quelle: http://www.thesartorialist.com (letzter Zugriff: 04.06.2014).
Abb. 2: Quelle: http://lastnightsparty.com/?cat=35 (letzter Zugriff: 04.06.2014).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s