Home
1404461631316

Abb.1 Adolfina, Marktplatz Darmstadt, Juli 2014

brooks_louise_by_binder

Abb. 2 Stummfilmstar Louise Brooks, 1920er Jahre

Die zeitlose Kurzhaarfrisur ist in der klassischen Form auf Kinnhöhe geschnitten, wie beispielhaft auf dem Foto zu sehen ist (Abb. 1). Heute existieren verschiedenste Variationen von Bob Frisuren, die uns im Alltag begegnen. Adolfina trägt einen schrägen Seitenpony und ihre Haare sind leicht durchgestuft, um Fülle aus den Längen und Spitzen zu nehmen. Sie föhnt ihre Haare mit einer mittelgroßen Rundbürste, um der Frisur eine Runde Form zu geben, oder sie glättet ihre Haare, um die Frisur schmal wirken zu lassen. Bob Frisuren sind sehr vielseitig, unkompliziert im Styling und eignen sich für jeden Haartyp. Der Bob war bereits in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts sehr beliebt, denn Coco Chanel prägte den Frauentyp der 20er Jahre.1  Das damalige Schönheitsideal der Frauen umfasste kurzgeschnittene Haare, eine sehr schlanke knabenhafte Figur und das Tragen von  Pullover und Hosen.2 Die Kleiderzeichen wurden in den 20er Jahren verwirrt, denn das neue Schönheitsideal wirkte männlich.3 Louise Brooks (Abb. 2) war eine Ikone der 1920er Jahre und Ihr Bubikopf wurde Kult.4

Beitrag von Sabrina Hofmann

Abbildungen
Abb. 1: Sabrina Hofmann
Abb.2 http://www.steffi-line.de/archiv_text/nost_buehne/02b_brooks.htm, letzter Zugriff am 11.7.14

1 Vgl. Gertrud Lehnert: Androgynie und Mode, in: Querelles. Jahrbuch für Frauenforschung Bd. IV: Androgynie, hg. v. Dorothee Alfermann und Ulla Bock, Stuttgart (Metzler) 1998, S. 118-130.
2 Vgl. Ebd.
3 Ebd., S. 123.
4 https://www.berlin.de/special/gesundheit-und-beauty/beauty/1272379-219.gallery.html?page=9 (letzter Zugriff am 11.7.14).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s