Home
IMG-20140706-WA0007

Abb. 1

IMG-20140706-WA0008 (1)

Abb. 2

IMG-20140706-WA0021

Abb. 3

IMG-20140706-WA0012

Abb. 4

Auf meiner Suche nach aktuellen Trendfrisuren durchstöberte ich verschiedene Online-Magazine. Mit den aktuellen Trends im Kopf nutzte ich das diesjährige Heinerfest in Darmstadt für meine Suche. Das Ergebnis: zahlreiche Trends, die unterschiedlicher nicht sein könnten. In der  Online-Ausgabe der Vogue zählen zu den neuesten Frisuren-Trends und Haarfarben-Highlights die Flechtfrisuren, Ombré Hair und/oder der Sleek Look.1 Ombré Hair ist ein sanfter Übergang von einer Farbe in eine Kontrastfarbe, wie es z.B. Sarah Jessica Parker , Jessica Alba oder Erin Wasson vormachen. Bevorzugt wird noch immer eine dunklere Ansatzfarbe, wie Mokkabraun oder Schokobraun. Als Kontrastfarbe in den Längen und Spitzen dienen hellere Brauntöne bis hin zu Gold-oder Blondtönen.  Der Sleek Look ist eine Kombination von zwei Frisuren, zum Beispiel glattes Haar in Verbindung mit einer Flechtung, wie das Flechtwerk bei Fendi Herbst/Winter 2014/2015 zeigt. An diesem aktuellen Beispiel (Abb. 1) zeigt sich als Grundlage glattes langes Haar. Entlang eines Seitenscheitels wurden die Haare im Stirnbereich locker zur Seite geflochten und mit einer Haarklemme befestigt (Abb. 2). Auch hier findet sich der Sleek Look wieder, frei nach dem Motto ,Glatt trifft auf Klassik‘. Ein weiteres Online-Magazin, die Cosmopolitan, stellt als Frisurentrend 2014 lässige Looks und Natürlichkeit in Sachen Farbe vor. Auch hier gilt der Ombré noch als modern und wird in Sachen Coloration durch die Farbe Rot ergänzt. Bei den Langhaarfrisuren heißt es nun „Adieu, Pony!“.2 Gesetzt wird auf die glatte Variante und schlichte kinnlange Strähnen, die das Gesicht umschmeicheln. Sollte das Gelockte jedoch bevorzugt werden, so setzt der Trend auf sanfte Varianten oder Beach Waves.3 Auch werden Frisurenaccessoires wie Haarbänder, Blumen und Spangen als Highlight  noch gerne verwendet. Sie unterstreichen die Frisur und setzen modische Akzente. Ein aktuelles Beispiel für sanfte Wellen in Verbindung mit Accessoires zeigt diese Variante (Abb. 3). Entlang des Mittelscheitels fallen die Haare sanft gewellt, als Accessoire dient ein geflochtenes Haarband (Abb. 4). Es lässt sich erkennen, dass sowohl die Vogue als auch die Cosmopolitan durch internationale Runways und von Stil-Ikonen Hollywoods inspiriert wird.4 Ob etwas im Trend ist oder nicht lässt sich auf diesen Plattformen sehr gut nachvollziehen. Jedoch liegt auch hier die Mode im Auge des Betrachters und Trägers (beziehungsweise der Betrachterin und Trägerin!). Fazit meiner Exkursion durch die Modezeitschriften ist, dass sich viele von den Frisurentrends inspirieren lassen, diese jedoch individuell umsetzen.

Beitrag von Andrea Gorgas
1 http://www.vogue.de/tags/f/frisuren.
2 Vgl. http://www.cosmopolitan.de/beauty/haare-und-styling/a-56490/frisuren-2014-schnitte-haarfarben-und-co.html.
3 Vgl. Ebd.
4 http://www.vogue.de/tags/f/frisuren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s