Home

Im Folgenden werde ich eine von vielen Varianten zeigen, wie ein Zopf erstellt werden kann.

Bild 1

Bild 2

Auf dem ersten Bild wird die ursprüngliche Haarlänge gezeigt. Das Haar sollte gut gebürstet sein und alle vorhandenen Knoten müssen gelöst werden.

Auf dem zweiten Bild ist zu erkennen, dass das Haar am Oberkopf abgeteilt wird. Damit die Haare in dem Passe bleiben, klemme ich es mit einer Abteilklammer weg.

Danach werden die unteren Haare zu einem Zopf zusammen gebunden.

Nun wende ich mich wieder der Haarpartie am Oberkopf zu. Die Haare werden in dünne Strähnen geteilt und der Ansatz wird leicht toupiert.

Bild 3

Bild 4

Nachdem dies nun am kompletten Oberkopf geschehen ist, teile ich mir die Haare an der Stirn in drei Strähnen ein, um sie anschließend zu flechten. Die Haare sollen zu einem Französischen Zopf geflochten werden. Das heißt, es werden immer wieder Strähnen von der Seite zu meinen drei bereits vorhandenen Strähnen dazu genommen. Das besondere hier ist allerdings, dass die Strähnen nicht übereinander gelegt werden, wie es normalerweise gemacht wird, sondern die Strähnen werden untereinander geflochten. Das wird solange gemacht, bis alle Haar, die ich abgeteilt hatte, geflochten sind.

Bild 5

Bild 6

Die restlichen Haare werden nun um den Haargummi gelegt und mit einer Hochstecknadel festgeklemmt.

Bild 7

Zum Abschluss wende ich mich nun dem geflochtenen Zopf am Oberkopf zu. Jetzt wird ganz vorsichtig an den Schlaufen gezogen, immer parallel zueinander. So sieht es noch mehr danach aus, als ob der geflochtenen Zopf aufliegt. Das wird weiterhin ganz vorsichtig Schlaufe für Schlaufe wiederholt.

Bild 8

So sieht der Zopf fertig aus, eine gelungene Abwechslung zu einem normalen Pferdeschwanz.

Bild 9

Viel Spass beim Nachmachen

Beitrag von Milena Uhlig

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s