Home

Die von unserer Gruppe erstellte Lernaufgabe ist für das dritte Lehrjahr im Lernfeld 13 ‚Komplexe Friseurdienstleistungen durchführen‘ konzipiert. Sie stellt den Hauptinhalt eines Projekttages über acht Schulstunden dar.

Eingeführt wird der Unterricht mit Hilfe einer Folie, die einen Weg von Ausbildungsbeginn bis zum aktuellen Zeitpunkt mit angestrebtem Ziel zeigt. An dieser Stelle wird bereits Erlerntes nochmals angesprochen und verdeutlicht, was das Endziel des Tages ist. Die nun ausgehändigte Lernaufgabe mit zusätzlichem Arbeitsmaterial stellt den Leitfaden der folgenden Schritte dar. Die Arbeitsblätter sind mit Hilfe von Farbe visuell ansprechend desingned, wobei Einrahmungen auf wichtige Inhalte verweisen. Außerdem sind die Step-by-Step-Bilder selbst fotografiert und mit eigenen Anleitungen versehen. Der Informationstext ist mit Hilfe von Bildern visualisiert und durch die Einteilung in Absätze sowie den Fettdruck von wichtigen Wörtern didaktisiert. Die Lernaufgabe besteht aus zwei Teilen, einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Insgesamt obliegt der Unterricht dem Grundsatz der vollständigen Handlung aus informieren, planen, entscheiden, durchführen, präsentieren und reflektieren. Diese wird von Riedl und Schelten als Bedingung für einen handlungsorientierten Unterricht gestellt.[1]  Im Laufe des Projekts wiederholen sich einige Teile dieses Schemas beziehungsweise variiert die Reihenfolge. Das größte zu erstellende Handlungsprodukt ist die fertige Hochsteckfrisur aus mindestens zwei Techniken am Puppenkopf.

Abschließend ist festzuhalten, dass mit Hilfe der erstellten Lernaufgabe innerhalb eines handlungsorientierten Unterrichts die Schüler_innen vor allem ihre Personal- und Fachkompetenz sowie die Kommunikationskompetenz verbessern. Diese bilden eine wichtige Grundlage für das Berufsleben von Friseur_innen. Durch die Kompetenzintensivierung werden die Lernenden fachlich und in Beratungssituationen sicherer, was sich positiv auf die Selbstständigkeit und das entsprechende Auftreten auswirkt.

2. Teil Lernaufgabe

Step by Step – Loops

Step by Step – Webung

Step by Step – Flechtung

Step by Step – Fächer

[1] Vgl. Alfred Riedl, Andreas Schelten: „Handlungsorientiertes Lernen – Aktuelle Entwicklungen aus der Lehr-Lern-Forschung und deren Anwendung im Unterricht“, München 2006 in: http://riedlpublikationen.userweb.mwn.de/pdf/lfhuriedlschelten.pdf  (zuletzt abgefragt am 20.07.2014), S. 18.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s